Projekte der Schulsozialarbeit

Tierschutz-AG übergibt 100€ an das Tierheim

Einige Teilnehmer der Tierschutz-AG besuchten das Tierheim in Tensbüttel.

Nach einer einem Rundgang und vielen Informationen über die Arbeit im Tierheim, konnten Eva und Mia erste Kontakte zu den Tieren aufnehmen. Nach einer Kuscheleinheit im Katzenhaus ging es mit Hund Pico durch die Felder. Sehr berührend waren die Geschichten, die die Fundtiere hinter sich hatten.

Die Mädchen kamen aber nicht mit leeren Händen, sondern spendeten 100€ Preisgeld von einem Filmwettbewerb des Weißen Ringes, bei dem sie den vierten Platz belegt hatten.

Die Tierschutz-AG zu Besuch beim BUND

In diesem Jahr dreht sich in der Tierschutz-AG alles um das Artensterben insbesondere das Insektensterben.

Daher informierte sich die AG an mehreren Nachmittagen beim Ortsverein des BUNDs über die Gründe des Artensterbens und darüber was man dagegen tun kann.

Nach einer theoretischen Einführung über die Ursachen des Artensterbens wie z.B. industrielle Landwirtschaft mit Giften wie Neonicotinoide und Herbizide, Überdüngung, Monokulturen und immer weniger Biotopen  (naturbelassene Flächen), ging es um die Frage was man dagegen tun kann.

Am Ende stand der Clip - Ergebnis des You-Tube-Projekts

Schülerinnen und Schüler der 7a und 7c nahmen an einem You-Tube-Projekt teil, indem es um die Vor- und Nachteile dieses Mediums ging. Vom Treffen mit Fresh-Torge über das Diskutieren der vielen Tücken des World-Wide-Webs wurden am Ende im Mielepark an zwei Tagen und einer Nacht mit viel Spaß Clips gedreht.
Hier zwei Ergebnisse:

  • Der Nächste bitte (everness)


     

Teilnahme der Klasse 7a am Filmwettbewerb „Mut gegen Wut"

Ausflug zur Preisverleihung nach Kiel am 09.03.2017

In dem Filmwettbewerb  des Weißen Ringes ging es darum, einen Clip gegen Mobbing /Cybermobbing  zu drehen.

Die Tierschutz-AG mit Frau Oelerich hatte die Idee, bei der Ausschreibung mitzumachen. Die Klasse 7a mit Herrn Tegeder war schnell überredet dabei zu sein, und so wurde Herr Manzke (Jugendschutz-Beauftragter des Kreises) als Unterstützung eingeladen, um einen Crashkurs  in Sachen Film zu geben.

Interkulturelles Bühnenbau-Projekt

In diesem Projekt trafen sich Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10/11 aus dem Fach Darstellendes Spiel mit jugendlichen Flüchtlingen, um gemeinsam ein Bühnenbild für ihr aktuelles Stück zu bauen. Treffpunkt dafür war das Workshop-Café von Hoelp in Meldorf, wo die benötigten Maschinen zur Verfügung stehen.

You-Tube-Projekt

Im Februar startete ein Projekt, das sich mit den Vor- und Nachteilen von You-Tube beschäftigt.

20 Schülerinnen und Schüler der MGS, der GMS und der freien Jugendarbeit kommen an 4 Nachmittagen zusammen, um sich mit dem Thema zu befassen. Am Ende steht ein Praxisworkshop, bei dem natürlich gefilmt wird.